Online Marketing 2019!

Das Online- Marketing ist wichtig für Ihren Erfolg!

Neukunden werden in der heutigen Zeit durch Weiterempfehlungen und im Internet über Online Marketing gefunden!

Es ist bewiesen, dass in der heutigen Zeit die Menschen vermehrt reisen, sich trennen oder sie ziehen  Jobbedingt um. Durch diese Aspekte wechseln viele Mitbürger in Deutschland ihre gewohnten Dienstleister. Um als Dienstleister gefunden zu werden, setzt man heute Online Marketing in Städten wie Karlsruhe, Freiburg, Offenburg, Mannheim, Baden-Baden, Rastatt und effektiv Pforzheim ein.

Friseurbetriebe berichten, dass Sie z. B. in Koblenz mehr als 80 Neukunden im Monat über das Internet bekommen.
Ist dies nur im Friseurhandwerk so ?
Nein, auch eine Zahnarztpraxis bestätigt die wachsende Zahl der neuen Patienten in Mannheim über das Internet!

Heutzutage ist es für Unternehmer und Dienstleister sehr wichtig, das Augenmerk auf Online Marketing zu richten.

Online Marketing bedeutet für Sie:Online Marketing - Strategien ausarbeiten und umsetzen! SEO Suchmaschinenoptimierung für Google und Co. - Social Media Marketing - Affiliate Marketing - Video Marketing - E-Mail Marketing - Mobile Marketing - Content Marketing - Online Werbung - für Karlsruhe. Baden-Baden, Gaggenau, Ettlingen, Rastatt, Kuppenheim, Offenburg, Bühl, Achern, Freiburg

  1. SEO / Suchmaschinenoptimierung für Google und Co.
  2. Social Media Marketing / Werbestrategien für Facebook, YouTube und weiteren Diensten
  3. Affiliate Marketing – Werbebanner von anderen auf seiner Seite und eigene Werbebanner auf anderen Seiten anbieten
  4. Video Marketing – Funktioniert hervorragend auf Facebook und YouTube
  5. E-Mail Marketing – Für vorhandene bestätigte Adressen (Newsletter)
  6. Mobile Marketing – Marketingmaßnahmen auf drahtloser Telekommunikation und Mobilgeräten z.B. WhatsApp und Messenger
  7. Content Marketing – Denn Content (Inhalt der Webseite) ist König! Eine gute Contentstrategie bring Sie auf den richtigen Kurs
  8. Online Werbung – SEM (Search Energine Marketing) und SEA (Kostenpflichtige Suchmaschinenwerbung – Beispiel: Adwords)

SEO / Suchmaschinenoptimierung

Sind Sie in der Suchmaschine Google mit dem wichtigsten Suchbegriff (Beispiel: Friseur Mannheim) auf der ersten Seite ?

Wird Ihr Mitbewerber mit Ihrem Suchbegriff auf Google vor Ihnen gelistet ?
Generieren Sie Neukunden über das Internet?
Falls Sie eine dieser Fragen verneinen müssen wird es Zeit für Optinierung.

Google wird von 94% der Internet User  genutzt. Es wird nach Dienstleistungen, Informationen und Produkten gesucht.

Diesen Neukunden- Markt sollten Sie sich einfach nicht entgehen lassen.

Sie sollten auf jeden Fall in einer der folgenden Rubriken bei Google.de ganz oben zu finden sein!

Suchmaschinenoptimierung, Organische Treffer, AdWords und Google + (Places und Loka!) für die Städte Karlsruhe, Gaggenau, Baden Baden, Rastatt und Mannheim!

Suchmaschinenoptimierung, Organische Treffer, AdWords und Google + (Places und Local!) für die Städte Karlsruhe, Gaggenau, Baden-Baden, Rastatt und Mannheim!

1. Sind die Google AdWords Anzeigen

2. Sind die Places, Google+ und Local Treffer

3. Sind die organischen Suchergebnisse!

Wir helfen Ihnen weiter unser erstes Beratungsgespräch ist unverbindlich und kostenlos!

Unser Ziel ist Ihrem Unternehmen Neukunden, sowie Ihrer Webseite mehr Klicks zu generieren !

Das bedeutet für Sie Umsatzsteigerung !

Als Berater und Online Marketing Agentur sind wir für Sie im Großraum Freiburg, Offenburg, Karlsruhe, Mannheim und Baden-Baden, Rastatt, Pforzheim tätig.

Social Media Marketing (soziale Medien)

Diese Strategien und Taktiken sollen Gruppen, potenzielle Kunden, Mitarbeiter, Journalisten oder die Öffentlichkeit erreichen durch Facebook, You Tube oder anderen Diensten.
Twitter und Facebook stehen im Social Media Marketing an erster Stelle.

Strategien sind beispielsweise:

  • Aufbau einer eigenen Gruppe/Gemeinschaft von Interessenten durch ein Forum oder Block
  • Expertentum – Aufbau von Reputation als Experte auf einem Wissensgebiet
  • Aktuelle Nachrichten – Publikation aktueller, passender Nachrichten
  • Veranstaltungen in den sozialen Netzen
  • und vieles mehr…

Affiliate Marketing

Die Internetwerbung (Texte, Videos, Werbebanner) auf ihrer oder fremden Webseiten!
Bei Affiliate Marketing werden bei Umsatz vom Anbieter Provisionen bezahlt.
Diesbezüglich gibt es Affiliate-Systeme, welche eine internetgestützte Vertriebsart bieten.
In diesen Systemen können Sie als Werbetreibender / Händler (Merchant) oder Vertriebspartner (Publisher) auftreten.
Hierbei gibt es die verschiedenste Vergütungsvarianten:

  • Pay per Click – Pro Klick auf das Werbemittel wird eine Provision bezahlt
  • Das Pay per Lead – Pro Kontaktaufnahme erfolgt eine Erfolgsprovision
  • Pay per Sale – Sobald ein User Umsatz erzeugt, wir Provision  gezahlt
  • Der Pay per Click Out – Provision erfolgt erst nachdem auf einer anderen Seite ein weiterer Klick durchgeführt wird. (Pay per aktiv)
  • Pay per Print out – Bei Couponautomaten oder Terminals – Bezahlung bei Ausdruck in Papierform
  • Das Pay per View – Vergütung nach Häufigkeit der Aufrufe des Werbemittels
  • Pay per SignUp – Wenn vermittelte Besucher sich auf der beworbenen Webseite anmelden. (Ähnlich Pay per Lead)
  • Pay per Install – Vergütung erfolgt bei erstmaliger Installation von Software
  • Lifetime Vergütung – Bei Erstbestellung und Folgebestellungen
  • Airtime Vergütung – im Telekommunikationsbereich (Minutenabrechnung bei zum Beispiel: Mobilvertrag über eine gewisse Laufzeit

Video Marketing

Bei Web Video Marketing geht es darum, PR-, Marketing- und Verkaufsbotschaften für die Öffentlichkeit bereit zu stellen.
Dies kann auf der eigenen Homepage oder in Social Medien  getätigt werden.  YouTube und Facebook sind für diese Werbeform besonders geeignet.
Bewegte Bilder sagen mehr als tausend Worte. Aus diesem Grund erzielen kurze Videos eine hohe Besucherfrequenz. Komplexe Vorgänge, Neuigkeiten können in kürzester Zeit erklärt werden.
Videobeiträge im Onlinemarketing gezielt einzusetzen, bedeutet, sich mit den Zielgruppen, der Technik, dem Medium, den Plattformen und dem Timing genau auseinander zu setzen.

Varianten Arten des Videomarketing sind :

  • Imagevideo / Unternehmensvideo
  • Produktvideo
  • Erklärvideo
  • Support-, Tutorials-, Anleitungs- Videos
  • Interview
  • Hangouts, Videokonferenz und Webinar
  • Reportage
  • Virales Video
  • Recruiting Video (Personalsuche)

Es sollten auf jeden Fall rechtliche Einschränkungen beachtet werden!

E-Mail Marketing

Jede an einen potenziellen Kunden oder aktuellen Kunden gesendete E-Mail kann als E-Mail-Marketing betrachtet werden.
Dies sollte allerdings DSGVO konform geschehen. Dies bedeutet allerdings, dass die Betreffende E-Mail Adresse bzw. der Inhaber dieser Mailadresse sein Einverständnis hierfür gegeben hat.

Bei diesen Mails kann es sich um Webebotschaften (Produktkatalog, Sonderangebote usw.), Newsletter oder Dienstleistungen handeln. Es gibt aber auch Transaktions-E-Mails, bei der eine Kaufabsicht oder Nutzungsabsicht bestätigt wird oder bestätigt werden muss.

Oftmals laden Massenmails bei den angschriebenen Kontakten im Spam Ordner!

Darum empfehlen wir Software, die auch eine Auswertung der Werbemaßnahme bietet.

Diese Mailing Software sollte ein responives Design zulassen, da die Mails auf Mobilen Geräten, Tablet oder SmartPhone  abgerufen werden.

Vorteile des E-Mail-Marketings:

  • Kostengünstig, schnell
  • Es kann ein E-Mail Service Provider verwendet werden. (Information über das Empfängerverhalten sammeln und auswerten)
  • Kann zu besten Zeiten gesendet werden. Zwischen 4 – 5 Uhr am Morgen

Nachteile des E-Mail-Marketings:

  • Die Verstellbarkeit für legitime Vermarkter ist problematisch und liegt bei einer Zustellungsrate von ca 80 %
  • Die Verbraucher erhalten durchschnittlich ca. 90 E-Mails am Tag
  • Generell ist zu sicher zu stellen, dass man nicht gegen Spam Gesetze und gegen die DSGVO (Datenschutzgesetze) von 2018 verstösst.

Opt-in E-Mail Werbung

Opt-in E-Mail Werbung erfordert die Zustimmungdes Empfängers vor Erhalt !

Mobile Marketing

Mobile Marketing ist eine spezielle Form des Marketings, welche die Nutzer über mobile Endgeräte ansprechen –  Beispiel: SmatPhone oder Tablet

Viele Zielgruppen sind nur noch Mobil auf dem SmartPhone zu erreichen! Darum sollte man über die aktuellen Trends Bescheid wissen.

Folgende Trends prägen das Mobile Marketing 2019 :

  • Augmented Reality:

    Augment Reality hat gegenüber der Virtualen Reality den Vorteil, dass es auch ohne Headset funktioniert. Das SmatPhone reicht für die Nutzung aus, die Verbreitung ist vollkommen sichergestellt. Spiele wie Pokemon Go deuteten das vorhandene Potenzial von Augmented Reality bereit 2018 schon an.

  • Personalisierung und Engagement

    Die Akquise- Kampagnen werden sich mehr und mehr darauf konzentrieren werthaltige Nutzer anzusprechen. Hierzu werden verbesserte Software-Systeme in den Vordergrund rücken die den weiteren Weg der App-Nutzer verfolgen und somit auch clevere personalisierte Angebote für den Nutzer anbieten.

  • Messenger

    In den TOP-10-Platzierungen der Google Play Charts haben sich WhatsApp, Facebook Messenger, Snapchat und Instragram mittlerweile platziert !
    Bei iTunes sieht es nicht anders aus.
    Die festzustellende Botschaft dahinter ist klar zu erkennen. Die Messenger-Apps wandeln sich zum neuen Social Network.
    In China ist WeChat schon zu einer Super-App mutiert, über die Flüge, Kinotickets buchen oder online einkaufen kann.

  • Selbstverständlich kann alles sofort und direkt mit Bezahldienbsten bezahlt werden.
  • Voice Search, Bots und Artificial Intelligence

    Die Nutzer werden in den Messengers mit Bots Kommunizieren, dies geschieht durch eintippen oder mittels direkte Sprache (Voice Search). Hierbei werden auch die Systeme wie Google Home, Amazon Echo oder von Apple das HomePod weiter an Bedeutung gewinnen. Durch die starke Weiterentwicklung der künstlichen Intelligenz wird es zu sehr großen Qualitätssprüngen kommen.

  • Video und Live-Streaming

    die Inklusiv- Datenvolumen der Mobilfunkanbieter steigern den Wunsch der Nutzer sich bewegte Inhalte anzusehen. Liveübertragungen werden besser und mittlerweile von Facebook und WhatsApp angeboten. In den E-Mails kommt das Einbinden von Videos immer mehr zum Einsatz.

    Hierbei ergibt sich ein großes Potenzial für Werbetreibende, Plattformen und Video-Puplisher gleichermaßen. Um die richtige Zielgruppe zu erreichen, erhalten Werbetreibende ein neues Inventar. Plattformen können innovative Werbemittel kreieren und entwickeln  Publisher bekommen neue Monetarisierungs-Optionen.

  • Schnelligkeit bzw Tempo

    Es ist ein fortwährender Prozessv- die Schnelligkeit mobiler Geräte wird durch die Weiterentwicklung von neuen App´s, neuen Formaten und responsiven Webseiten schneller.
    Geschwindigkeit ist wichtig, denn im Mobilen Bereich des Internets haben die Nutzer weder Geduld noch Zeit auf ein Ergebnis zu warten.
    Deutschland liegt leiderauf den letzten Plätzen bei Übertragung/Frequenzbereich in Europa. Neue Frequenzen sollen nun dieses Mango beheben.

  • Kampf dem Betrugssumpf

    In den letzten Jahren wurde von Anbieter wie Adjust, Appsflyer oder Tune auch sehr viel Geld, gegen den Mobile-Fraud (Mobil-Betrug), investiert um die betrügerische Maßnahmen zu entlarven. Auch Google hat zusätzlich eine neue API zur Bekämpfung von Click Injektion auf Android veröffentlicht. Mittlerweile sind Fortschritte zu erkennen die diesen Betrugs-Sumpf langsam trocken legen.

Content Marketing

Content Marketing auf Deutsch Inhaltsmarketing gehört zum Bereich der SEO / Suchmaschinenoptimierung und ist eine weitere Art des Online Marketings. Sie soll mit Informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die richtige Zielgruppe ansprechen. Eingesetzt wird dieses Marketing Tool, um das eigene Unternehmen mit seinen Dienstleistungen, Marken sowie Produkten, sehr gut zu beschreiben und somit seine Nutzer, Kunden oder Suchenden mit Content und einer Story zu überzeugen, gewinnen oder zu halten.

Folgende drei Hauptziele werden hierdurch verfolgt:

  1. Kundengewinnung
  2. Kundenbindung
  3. Positionierung der Marke

Mittlerweile sind 3 Arten des Content-Marketing präsent. Dies werden in Branding-zentrierte, SEO-zentrierte und PR-zentrierte Auslegungen des Contentmarketings unterschieden.
Die SEO-Szene sieht allerdings Content Marketing als Teil der Suchmaschinenoptimierung um den Linkaufbau zu betreiben. Hierbei werden in Texten entsprechende Suchbegriffe für die zu verlinkende Webseite eingebunden und verlinkt.
Wir verstehen allerdings das Content Marketing als das elementare Teilchen der Unternehmenkomunikation.

Im Inhaltsmarketing (Content Marketing) gibt es folgende meist kostenlose Arten:

  • Blogbeiträge
  • Events
  • Software
  • Spiele
  • Infografiken
  • Umfragen
  • Studien
  • Tests
  • Ratgebern

Der Content-Marketing-Prozess

Wie funktioniert dieser?

1. Analyse

  • Zieldefinition
  • Personen- Zielgruppendefinition
  • Themen-Recherche
  • Keyword-Recherche und -Analyse
  • Content-Audit
  • Themen-Gewichtung

2. Content-Konzeption und Planung

  • Ideenentwicklung & Themenfindung
  • Content-Attribuierung
  • Content-Mapping in die Customer Journey
  • Priorisierung
  • Erstellung Design-Konzept hinsichtlich UX
  • Erstellung Redaktionsplan
  • Briefing

3. Content-Produktion

  • Content-Erstellung
  • Prüfung und Freigabe
  • Erstellung Landingpages
  • Tracking-Einrichtung

4. Content-Distribution

  • Content-Seeding
  • Content-Promotion
  • Native Advertising
  • Content-Outreach
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)

5. Content-Evaluation

  • Monitoring & Optimierung
  • Content-Controlling
  • Lead-Management
  • Abschließende Bewertung

Der Content Marketing Prozess sollte nicht einmalig sonder fortlaufend durchgeführt werden und beginnt, bei einer Content-Marketing-Kampagne, immer wieder mit der Analyse und der Zieldefinition!

Der Content-Marketing-Prozess muss ganzheitlich und abteilungsübergreifend im Unternehmen umgesetzt und gelebt werden. Die bedeutet eine Verschmelzung von operativer Tätigkeit und Strategischer Tätigkeit im Marketing-Prozess.

Nachteile und Vorteile des Content-Marketings

Aufgrund der Reizüberflutung (Informationsdichte), die Jahr für Jahr steigt, sinkt auch die Aufmerksamkeit der Menschen und dies ist es auch nicht wunderlich, wenn man einmal die Menge an Informationen, in den digitalen Medien, in einer Minute betrachtet. Folgende Aufzählung macht dies deutlich.

In nur 1 Minute geschieht dies im Internet (2019)

18,1 Millionen Personen sind aktiv
188 Millionen E-Mails werden versendet
41,6 Millionen Nachrichten werden über Messenger und WhatsApp versendet
41 Millionen Music Steaming Abonnements hören Musik
4,8 Gifs werden angesehen (Animierte Bilder)
YouTube 4,5 Millionen Videos werden aufgerufen
Google verzeichnet 3,9 Millionen Suchanfragen
1 Million Dollar werden in Shops ausgegeben
Facebook – 1 Million User loggen sich ein
NETFLIX wird von 694.444 Personen genutzt
390.030 App´s werden bei Google Play und im Apple App Store heruntergeladen.
Instragram 347.222 Bilder werden angesehen
Bei Twitter werden 87.500 Tweets versendet
tinder: 1,4 Millionen Swipes
um…

Betrachtet man diese rasante Entwicklung, so ist es nicht wunderlich das die Menschen nur eine kurze Zeit an Aufmerksamkeit für eine Werbung besitzen.
Auch in den neuen Browser-Versionen kommen verbreitet Ad-Blocker zum Einsatz und verhindern so Werbung.
Die Zielgruppen kann man heute nur noch mit Content ansprechen. Hierbei sollte eine Story und nicht gleich das Produkt im Vordergrund stehen. Content Marketing  ist eine kostenlose Verbreitung und direkte Werbung kostet immer Geld.

Vorteile von Content Marketing:

  • Content-Marketing bietet über die viralen Effekte eine große kostenlose Reichweite
  • Das Content-Marketing funktioniert fast aus allen Phasen der Kundenreise
  • Content-Marketing ist nutzerzentriert

Nachteile von Content Marketing:

  • Content-Marketing und der Direktverkauf. Dies wird sehr schwierig werden
  • Content-Marketing ist durch das Zusammenspiel verschiedener Disziplinen sehr komplex.

Kostenpflichtige Online Werbung

SEM (Search Energine Marketing) und SEA (Kostenpflichtige Suchmaschinenwerbung – Beispiel: Adwords)

SEM (Search Energine Marketing) zu deutsch Suchmaschinenmarketing, ist ein Teilgebiet des Online Marketings.